2020 G. Winckler

Günter Winckler zu seinem Bild:

Unser schönes, buntes Europa verbirgt sein Gesicht hinter einer Maske. Es ist dem Corona-Chaos ausgeliefert.
Aber es bleibt schön und bunt, und es bleibt vor allem -wenn wir das so wollen und uns dafür einsetzen- ein Garant für unsere kollektive Sicherheit und weitere Entfaltung.
Auch wenn Europa -wie das Bild es ausdrückt- im Augenblick in einer Ecke gelandet ist, wo es weniger Beachtung findet.

Kommentar der Europa-Union (Tobias Kunstein)

Die Corona-Pandemie betrifft alle (EU-) Länder. Beim Impfstoff sieht es tatsächlich einmal nach gemeinsamem, solidarischen Vorgehen aus. Positive Geschichten gibt es nun auch bei der Übernahme von Patienten aus stark betroffenen Gebieten.
Auf dem Bild bleibt allerdings der Müll liegen und stapelt sich im Hinterhof. Werden die Europäer begreifen, dass das gemeinsame Lösen von Problemen auch außerhalb akuter Krisenzeiten wichtig ist?

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. admin

    Hier könnte auch ihr Kommentar stehen.

    1. Winfried Hamacher

      Die Coronakrise könnte zum Weckruf für die EU werden und zur Einsicht, dass globale Krisen auch globaler Antworten bedürfen. Dies gilt für Pandemien ebenso wie für die ungeklärte Asyl- und Migrationsfrage.

Schreibe einen Kommentar