Kommende Veranstaltungen


Günter Winckler und Kay Christiane Winckler: Blicke auf Europa.

Günter Winckler: Hoffnung Europa 2

Die Broschüre greift die Bilder und Karikaturen von Günter Winckler zum Thema Europa auf und betrachtet das Erscheinungsbild Europas und seine Zukunftsperspektiven aus der Sicht zweier unterschiedlicher Generationen:
Kay Christiane Winckler als Enkeltochter,
Günter Winckler als ihr Großvater.


Mittwoch 23. Oktober – Donnerstag 24. Oktober 2019 | CETEUS Jahrestagung 2019: Die nächste strategische Agenda für 2019 bis 2024: Analyse und Bewertung der institutionellen Architektur der EU und den EU – Türkei Beziehungen

Die Europa-Union Köln unterstützt als Mitveranstalter die Jahrestagung des Centers for Turkey and EU Studies (CETEUS) der Universität zu Köln.

Neben zwei Diskussionsrunden im World-Café-Format beinhaltet die Tagung eine Guest Lecture von Lady Julie Smith, Cambridge University and Member of the House of Lords „Turkey as a model for the UK’s post-Brexit relationship with the EU” (in englischer Sprache, mit deutscher Übersetzung) sowie eine Keynote Speech von Günter Seufert, Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin zum Stand der EU-Türkei Forschung und aktuelle politische Entwicklungen in der Türkei.

Seminargebäude Tagungsraum | Universitätsstr. 37 | 50931 Köln
Anmeldung per Email an Frau Zamani dzamani1(at)uni-koeln.de

Weitere Informationen und Programm: https://www.ceteus.uni-koeln.de/de/aktuell/singleview/ceteus-jahrestagung-2019/


Dienstag, 5. November 2019 | Podiumsdiskussion „EU-Öffentlichkeit in den Medien“

„Die EU müsste viel mehr Werbung für sich machen.“ „Europa und andere Mitgliedstaaten kommen in den Medien viel zu selten vor.“ „Wenn wir über die EU berichten, schalten die Zuschauer weg.“ Solche Äußerungen sind immer wieder von Teilnehmenden, Politiker*innen und Medienschaffenden zu hören. Wir wollen diskutieren, warum es manchmal schwierig ist, über eine supranationale Institution zu berichten, ob wir von einer EU-Öffentlichkeit ausgehen können und was unser Medienkonsum damit zu tun hat. Wie kann ein politischer Diskurs entstehen, der Ländergrenzen und Sprachbarrieren überschreitet und die nationalen Denkkategorien hinter sich lässt?

Podium:
– Dr. Gerhard Kappius, Europa-Union Köln
– Anita Bethig, PHOENIX & Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
– Ulrike Christl, Redaktion N-ost, Macher der europaweiten Presseschau „Eurotopics“ der Bundeszentrale für Politische Bildung.
– N.N., Europa-Korresponent/in (angefragt)
Moderation: Dr. Tobias Kunstein, Euopa-Union Köln.

Uhrzeit: 19:00-20:30 Uhr
Ort: VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 3550677 Köln

Veranstalter: Junge Europäische Föderalisten + Europa-Union Köln, Volkshochschule Köln, Europäisches Dokumentationszentrum.
Keine Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

.